Treffer für: Produktionslogistik

 

Praxissemester 20/6 – ODU – Anforderungskatalog (Lastenheft) zum Thema Datenaufnahme, -speicherung und -Auswertung in Produktion & Logistik

Erstellung eines Anforderungskatalog (Lastenheft) zum Thema Datenaufnahme, -speicherung und -Auswertung in der Produktion und Logistik Ausgangssituation / Randbedingungen Die Automatisierung und Digitalisierung der Produktion schreitet immer weiter voran. Daten werden immer mehr zum wichtigsten Kapital eines Unternehmens. Der Schlüssel für eine erfolgreiche Zukunft eines Unternehmens liegt hierbei vor allem in der richtigen und sinnvollen Nutzung […]

 
ANGEBOT IPA 20/Q – Stangelmayer – Machbarkeitsanalyse zum Einsatz von autonomen Transportsystemen

ANGEBOT IPA 20/Q – Stangelmayer – Machbarkeitsanalyse zum Einsatz von autonomen Transportsystemen

Machbarkeitsanalyse zum Einsatz von autonomen Transportsystemen Das Unternehmen und seine Profession Textilservice Stangelmayer ist ein Textildienstleister, der seinen Kunden Textilien aller Art zur Verfügung stellt und diese wieder hygienisch aufbereitet und bedarfsgerecht zustellt. Der Firmenhauptsitz ist in Kolbermoor. Ca. 500 Mitarbeiter kümmern sich um die Versorgung unserer Kunden. Zu unseren Kundengruppen zählen Kliniken, Krankenhäuser, Seniorenheime, […]

 
ANGEBOT IPA 20/R – Stangelmayer – Machbarkeitsanalyse zum Einsatz von Robotern in der Produktion

ANGEBOT IPA 20/R – Stangelmayer – Machbarkeitsanalyse zum Einsatz von Robotern in der Produktion

Machbarkeitsanalyse zum Einsatz von Robotern in der Produktion Das Unternehmen und seine Profession Textilservice Stangelmayer ist ein Textildienstleister, der seinen Kunden Textilien aller Art zur Verfügung stellt und diese wieder hygienisch aufbereitet und bedarfsgerecht zustellt. Der Firmenhauptsitz ist in Kolbermoor. Ca. 500 Mitarbeiter kümmern sich um die Versorgung unserer Kunden. Zu unseren Kundengruppen zählen Kliniken, […]

 
ANGEBOT IPA 18/A – Kiel-Sitze – Optimierung der Logistikprozesse

ANGEBOT IPA 18/A – Kiel-Sitze – Optimierung der Logistikprozesse

Die Firma Franz Kiel sieht Potenzial in der Optimierung der internen Produktionslogistik.
Hierzu sind bereits erste Projektschritte in Form von C-Teile-Kanban und Transportbehälteroptimierungen angestoßen worden. Aufgrund zu hoher Kommissionier-, Umpack-, und Zählzeiten besteht der Wunsch, weitere Artikel auf einen möglichen Kanban- oder Nachschubprozess nach dem „Pull-Prinzip“ umzustellen.
Im ersten Projektschritt ist die Konzepterstellung und Umsetzungsbegleitung für Eigen- und Fremdfertigungsteile für den Prozess Hochregallager ⇒ Lackierung ⇒ Montage zu vollziehen.
Im zweiten Projektschritt sollen weitere Artikel auf die Fähigkeit zur Pull-Steuerung untersucht und der in Phase 1 angestoßene Prozess auf die gesamte Fertigung, inkl. Vorfertigung ausgeweitet werden.