Treffer für: IABG

 

IPA 22/4 – IABG – Lego Mindstorms® – Ev3storm – Wie zuverlässig sind Roboter und KI?

jakobpeter.duerdoth AT stud.fh-rosenheim DOT de Lego Mindstorms® – Ev3storm – Wie zuverlässig sind Roboter und KI? / Nachweisführung der Zuverlässigkeit und Sicherheit von Robotik-Anwendungen Ausgangssituation/Randbedingungen Ein wichtiger Aspekt für das Thema Digitalisierung ist die Automatisierung von Prozessen und Abläufen. Entscheidungen, besonders in kritischen und ethisch relevanten Situationen sollte dem Menschen überlassen bleiben. Sinnvoll und möglich […]

 

ANGEBOT IPA 22/J – IABG – Technologischer Fortschritt, Sicherheit und Komfort in Pflegeeinrichtungen und Spezialkliniken

Technologischer Fortschritt, Sicherheit und Komfort in Pflegeeinrichtungen und Spezialkliniken Ausgangssituation/Randbedingungen Unsere Gesellschaft wird immer älter, die medizinischen Möglichkeiten werden immer besser. Besonders ältere, aber auch Menschen mit chronischen oder spezifischen Krankheiten benötigen eigene Strukturen für eine medizinisch adäquate Versorgung – angepasst an die speziellen Bedürfnisse. Das Ziel ist hierbei die Förderung der Autonomie, die Verbesserung […]

 

IPA 21/5 – IABG – Absicherung der für automatisiertes/assistiertes Fahren benötigten Sollfunktionen

Absicherung der für automatisiertes/assistiertes Fahren benötigten Sollfunktionen unter Verwen- dung des SOTIF Standards ISO 21448 Ausgangssituation/Randbedingungen Automatisiertes Fahren – jeder redet darüber, aber was bedeutet das eigentlich? Die Automobilhersteller beschäftigen sich zurzeit damit, Fahrzeuge und unterstützende Systeme für das hochautomatisierte oder vollautomatisierte Fahren zu entwickeln und möglichst schnell auf den Markt zu bringen. Um die […]

 
IPA 16/1 – IABG – Erhöhung des Ertrags von Windenergieanlagen

IPA 16/1 – IABG – Erhöhung des Ertrags von Windenergieanlagen

Als Ergebnis von Umweltverträglichkeitsprüfungen erhalten Windenergieanlagen (WEA) häufig Einschränkungen in der Betriebsgenehmigung. Dadurch sinken die möglichen Erträge der betroffenen Windenergieanlagen deutlich.
Kollisionen mit Fledermäusen mit den Rotorblättern von Windenergieanlagen werden häufig beobachtet. Wirksame technische Systeme zur Vermeidung der Kollisionen sind auf dem Markt nicht erhältlich. Deswegen müssen Windenergieanlagen zu Zeiten, in denen mit verstärktem Fledermausflug zu rechnen ist, zumeist abgeschaltet werden. In der IABG existiert ein technischer Ansatz zur wirksamen Vermeidung von Kollisionen.