IPA24: (12) Linde – Benchmark Fertigungstechnologie

 
Fertigungstechnologie Benchmark für Wasserstoff Isoliersystem
Kurzbeschreibung Thema

Als innovativer und vorausdenkender Fertigungsstandort für Anlagenkomponenten ist die Anpassung von Produkten an den zukünftigen Bedarf nicht nur eine Notwendigkeit, sondern Kern des wirtschaftlichen Handelns.

Tanks mit flüssigem Wasserstoff (LH2), welcher normalerweise bei ca. 30K gelagert wird, werden nach dem Stand der Technik mit einer Multilayerisolierung (MLI) isoliert, welche auch in der Raumfahrt eingesetzt wird. Das Aufbringen der Isolierung, insbesondere bei Anschlüssen und Enden ist sehr zeitaufwendig. Durch Technologien aus anderen Industriebereichen soll die Automatisierbarkeit dieser Tätigkeiten untersucht werden.

Durch Ihr Studium haben Sie sich idealerweise bereits mit der Thematik Automatisierung und der Sequenzierung von Arbeiten auseinandergesetzt und wollen durch die Arbeit an einem konkreten Beispiel Ihre Kenntnisse dahingehend anwenden und vertiefen.

Ziele

  • Automatisierung von MLI basierten Isoliervorgängen
  • Sequenzierung von automatisierbaren und nicht automatisierbaren Fertigungssequenzen

Vorgehensweise

  • Produkte, Fertigungsschritte und erforderliche Materialien kennenlernen
  • Methodik des Benchmarkings kennenlernen
  • Recherche und Benchmark der Fertigungstechnologien in artfremden Industriebetrieben
  • Auswahl und Anpassung von adaptierbaren Technologien für bestimmte Isolieraufgaben
  • Test durch Experiment
  • Aufbau einer Versuchseinrichtung
  • Projektmerkmale

    • Ideale Teamgröße: 2-3 Studenten
    • Unterstützung durch unsere Fachabteilungen
    • Arbeit in einem weltweit tätigen Unternehmen
Industrie-
partner
Anschrift Linde AG
Carl-von-Linde Strasse 15
83342 Tacherting
Betreuung Industrie
Abteilung MFET
Studen-tisches Team
Betreuung Technische Hochschule
Projektskizze IPA 23/C – Linde – Benchmark – Fertigungstechnol

zurück

Schlagwörter: , , ,