ANGEBOT IPA 22/D – BSH – Analyse des Ausfallrisikos von Produktionsanlagen

 
Analyse des Ausfallrisikos von Produktionsanlagen
Mittlerweile haben im Fertigungsverbund des Produktbereichs Kochen (insgesamt 12 Fabriken) viele hochautomatisierte und kostenintensiven Produktionsanlagen (z.B. Groß-Pressen oder Schweißstraßen) ein kritisches Alter erreicht. Im Worst-Case droht ein unerwarteter Ausfall, der die Lieferfähigkeit gefährdet sowie größere, ungeplante Investitionen nach sich zieht (aktuelles Praxisbeispiel in einem unserer Produktionsstandorte).

Ausgangssituation
Wir stellen uns aktuell folgenden Herausforderungen:

  • In der Regel werden die Ausfallwahrscheinlichkeit und der Impact (z.B. keine Lieferfähigkeit) lokal in den Fabriken im Rahmen des BSH Riskmanagements bewertet. Jedoch erfolgt das lokale Riskmanagement nicht in jeder Fabrik systematisch und in der gleichen hohen Qualität.
  • Im Produktbereich Kochen existiert keine zentrale Datenbasis zu den wichtigsten Produktionsanlagen, die deren Zustand inkl. erwarteter Lebensdauer anzeigt.
  • Wir als Zentralabteilung können somit aktuell keine strukturierte Priorisierung von Ersatzinvestitionen durchführen.

Zielsetzung
Erarbeitung einer systematischen Risikoanalyse von bei PCG (= Produktbereich Kochen) vorhandenen, investitionsintensiven Produktionsanlagen

  • Entwicklung eines Standards & Aufnahme des aktuellen Alters und des Zustandes der Anlagen (basierend auf vorhandenem Wissen)
  • Erarbeiten zur Kriterien zur Ermittlung der durchschnittlichen Lebendauer (in Abhängigkeit von u.a. Alter, Nutzung, Wartungsqualität)
  • Erstellung einer „Landkarte“ von Ausfallrisiken
  • Verknüpfung mit Investitionsplanung (Wann droht welcher Ersatzinvest? Was ist heute schon eingeplant / was nicht?)

Aufgaben IPA – Team
Aufgaben siehe Zielsetzung sowie viele interessante Schnittstellen durch Zusammenarbeit mit den …

  • … Gruppen PDES (Strategie) und PDET (Technik)
  • … „Global Process Ownern“, d.h. den weltweit verantwortlichen Experten für eine Anlagengruppe (z.B. Groß-Pressen)
  • … „Local Process Ownern“ der Anlagengruppe in den Produktionsstandorten
  • … Riskmanagement-Verantwortlichen an den jeweiligen Standorten sowie in den Zentralabteilungen der BSH

Standort – Teamgröße – Besondere Anforderungen

  • Standort Traunreut der BSH Hausgeräte GmbH
  • Das Projekt ist ideal für ein Team aus 2 Studierenden m/w/d (skalierbar nach Anzahl/Fähigkeiten)
  • Wichtig sind Kommunikationsfähigkeit, Analysekompetenz, eine selbstständige Arbeitsweise und Motivation. Da wir in einem internationalen Umfeld agieren, werden gute Englisch-Kenntnisse benötigt.
Industrie-
partner
Anschrift B/S/H
Werner-von-
Siemensstr. 200
83301 Traunreut
Betreuung Industrie
Industrial Engineering | Cooking
Studen-tisches Team
Betreuung Technische Hochschule
Projektskizze IPA 22/D – BSH – Analyse des Ausfallrisikos von Produktionsanlagen

zurück

Schlagwörter: , , ,