IPA 23/2 – BSH – Thema: Wir müssen unsere Produktionstechnologien stetig verbessern!

 
Thema: Wir müssen unsere Produktionstechnologien stetig verbessern!
Als Globalfunktion kümmern wir uns im Fertigungsverbund des Produktbereichs Kochen (insgesamt 11 Fabriken) unter anderem um die Weiterentwicklung von Produktionstechnologien. Experten unserer Abteilung zeichnen sich entlang des Wertstroms (siehe nachfolgendes Bild) z. B. für Großpressen oder Schweißstraßen verantwortlich. Dazu gehört das ständige Verbessern auf „Tagesbasis“, aber auch eine Vision 2025+.

Ausgangssituation – Projekt „Produktionstechnologien“

Wir stellen uns aktuell folgenden Herausforderungen:

  • Zu unseren Aufgaben gehören „hunderte“ interessante Themen. Nachfolgende Abbildung zeigt einen vereinfachten Auszug daraus.
  • Highlights sind aktuelle Ansätze zum Thema Data Analytics in der Produktion, um z. B. Stillstände und notwendige Reparaturen an den Großanlagen zu erkennen, Voice Control zur Steuerung von Montageabläufen per Sprachbefehl oder Vision Systems zur automatischen Qualitätsprüfung im laufenden Betrieb.

Zielsetzung – Projekt „Produktionstechnologien“

  • Basierend auf den oben genannten Stichwörtern bieten wir eine sehr breite Palette an Projekten.
  • Die Welt dreht sich schnell, v. a. in den innovativen Technologien. Da der Projektstart in Vollzeit im Oktober liegt, wäre ein konkretes Festlegen eines konkreten Themas aktuell nicht zielführend.
  • Nachfolgend ein Auszug aus aktuellen Themen, die uns umtreiben. Das dient als erster Teaser um Euer Interesse zu wecken! Die Liste könnte aktuell beliebig erweitert werden.

Aufgaben IPA – Team

  • Wir haben in unserer Abteilung in den letzten Jahren immer interessante Themen für ein IPA-Team aus 2 Studierenden (m/w/d) angeboten.
  • Eure Aufgabe konkretisiert sich in den nächsten Monaten und wird auf Basis Eures Interesses und Eurer Stärken erstellt. Kern ist der erste 15-Tage-Einsatz im Sommer. Am Ende der 1. Phase haben wir gemeinsam ein (oder mehrere) konkretes Thema definiert.
  • Uns ist wichtig, dass Ihr technischen Themen gegenüber aufgeschlossen seid und Euch ein internationales Arbeitsumfeld zutraut
  • Viele interessante Schnittstellen durch Zusammenarbeit mit den …
    • … Gruppen PDEI (Innovation), PDET (Technik) und PDES (Strategie)
    • … “Global Process Ownern“, also den weltweit verantwortlichen Experten für
      eine Anlagengruppe (z. B. Groß-Pressen)
    • … “Local Process Ownern“ der Anlagengruppe in den Produktionsstandorten

Standort – Teamgröße – Besondere Anforderungen
Das Projekt ist ideal für ein Team aus 2 Studierenden (m/w/d).
Wichtig sind Kommunikationsfähigkeit, Analysekompetenz, eine selbstständige Arbeitsweise und Motivation. Da wir in einem internationalen Umfeld agieren, werden gute Englisch- Kenntnisse benötigt.

Industrie-
partner
Anschrift B/S/H
Werner-von-
Siemensstr. 200
83301 Traunreut
Betreuung Industrie
Industrial Engineering | Cooking
Studen-tisches Team
Betreuung Technische Hochschule
Projektskizze IPA 23/2 – BSH – Produktionstechnologien

zurück

Schlagwörter: ,